Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Landeskriminalamt Thüringen ist unter anderem Zentralstelle für das polizeiliche Informations- und Kommunikationswesen (ZpIuK) der Thüringer Polizei. In der Abteilung 5 „IuK-Technik“ werden von IT-Experten und -Koordinatoren komplexe Fachverfahren und Standardprodukte betrieben sowie eine Reihe von technischen Services für die Infrastruktur von Funkstandorten, den Netzwerk- und den eigenen Rechenzentrumsbetrieb bereitgestellt.

Hierfür ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbereichsleiter* Service Desk

zu besetzen.


Aufgaben
  • Führung des Sachbereichs
  • Betrieb des zentralen Service Desks der Thüringer Polizei und der Autorisierten Stelle Digitalfunk
  • Aufstellen, Aktualisierung und Überwachung von fachlichen Regelungen, Qualitätskriterien und Vorgaben der Bundesanstalt für den Digitalfunk
  • Erarbeitung von Konzepten, Entscheidungsvorlagen und Dokumentationen
  • Bearbeitung schwieriger Fach- und Grundsatzfragen
  • Produktverantwortung für eingesetzte Service Management Tools
  • Überwachung der Abnahmen von Freigabe- und Betriebsgenehmigungen vor Inbetriebnahme im Bereich des Digitalfunks für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)
  • Durchführung von Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Bedarfserhebung der notwendigen Haushaltsmittel zur Aufnahme in die Haushaltsplanung
  • Erstellung und Pflege von Serviceverträgen sowie Ausgestaltung des Vertragsmanagements in Zusammenarbeit mit der Beschaffungsstelle
  • Leitung von landesweiten Projekten und Vertretung des Freistaates Thüringen in Fachgremien und Expertengruppen

Profil
  • abgeschlossenes Fachhochschul- / Hochschulstudium der Fachrichtung (Wirtschafts-)Informatik, der Informationswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen oder informationstechnischen Dienst
  • Schichtdiensttauglichkeit (im Einzelfall bei geplanten Großeinsätzen oder Krankheitsvertretung erforderlich)

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung im Bereich Führung und Betriebsorganisation
  • Qualifizierung im Bereich BOS Digitalfunk
  • praktische Anwenderkenntnisse in Trouble Ticket Systemen
  • Kenntnisse in der mobilen Sprach- und Datenkommunikation, insbesondere mit dem System TETRA
  • Erfahrung im Projektmanagement als Projektleiter* mit komplexen Aufgabenstellungen
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht

Wir bieten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeitszeiten
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen im Kalenderjahr
  • moderne, ergonomische Arbeitsplätze mit hohem technischem Standard
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • vielseitiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Jobtickets (Vergünstigung für öffentliche Verkehrsmittel)
  • Angebote des Behördlichen Gesundheitsmanagements (u.a. Sportkurse, Obstkorb)

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Übertragung eines mit A 13 ThürBesO bewerteten Dienstpostens. Sofern die Laufbahnbefähigung noch nicht vorliegt, erfolgt die Einstellung als Tarifbeschäftigter; die Eingruppierung richtet sich hierbei nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder in Abhängigkeit der nachgewiesenen einschlägigen Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L. Eine Verbeamtung ist nach Bestehen der tarifrechtlichen Probezeit und Erfüllung aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorgesehen.